Aktuelles +++ Meinungen und Kommentare auf die Schnelle+++ Mbappé, Großkreutz und anderes / Gruppenauslosung für das A-Junioren-Turnier in Schwäbisch Hall!

REAL Madrid, Bayern München, FC Barcelona und Manchester United sind an ihm interessiert, und wir sind immer noch angetan und erfreut darüber, dass wir ihn bei der U19 Europameisterschaft im vergangenen Jahr beobachten und kennenlernen konnten: Den französischen U19-Europameister,

Kylian Mbappé ! Schon damals beschrieben wir ihn hier, und erwähnten ihn mehrmals. Der Stürmer des AS Monaco (Kylian durchlief dort auch die Jugend) spielte auch als U17- und U19-Nationalspieler bereits im Profikader. Nun trifft er am Laufenden Band, und viele Scouts, Kollegen von uns, hatten ihn auch immer auf dem Papier, nur ist Kylian Mbappé bereits ziemlich teuer: Sein Marktwert hat sich bei 12 Millionen Euro eingependelt, Tendenz steigend.

Kylian Mbappé ist ein ruhiger Zeitgenosse mit seinen erst 18 Jahren, aber auf dem Feld ausgebufft wie ein Großer. In Aalen konnten wir ihn beobachten, gegen Kroatien und Holland, wie er in Räume stieß, die kein Gegenspieler auch nur erahnte, wie Kylian selbst Abwerspieler an sich band und Räume sowie Platz für ander schuf – letztendlich brauchte er selbst wenig Platz, um seine Tore zu machen. Egal ob mit links oder rechts, oder mit dem Kopf, der Franzose mit kamerunischen Wurzeln ist immer diesen berühmten Tick schneller als andere am Ball, und abgebrüht vor dem Tor. Athletisch dazu mit einem geschmeidigem Bewegungsablauf, das man ihn schon auch mal vernachlässigen kann, weil er oft auch nur herumsteht – dann aber explodiert. Wir sehen ihn gar stärker als Lewandowski, weil eben noch viel jünger. Mit den richtigen Trainern wird Mbappé noch stärker, sofern er von Verletzungen verschont bleibt. In Monaco spielt Mbappé oft neben Falcao (auch ein Goalgetter) oder Germain. Mbappé hat in der Ligue1 bisher sieben Mal getroffen und gleich viele Assists geliefert, besonders für Falcao.

Wir beobachten Mbappés Weg weiter.

http://checkfussballberater.de/u19-stelldichein-der-em-2016-in-aalen-frankreich-ueberrent-die-niederlande-und-rainer-zietsch-ist-als-gast-und-beobachter-anwesend/

+++++++++++++++++++

++++++++++++++++++

Kevin Großkreutz! Es wurde schon alles analysiert und besprochen!

Als würde der Name „Kevin“ verpflichten, damit witzeln ja immer Comedians, aber nein, im Ernst, die „Akte Großkreutz“ ist eine ganz spezielle, und dass der Ex-Nationalspieler und Weltmeister(ohne eine Minute gespielt zu haben) zu den „schwererziehbaren Spielern“ gehört, wusste er immer auch selbst – ein toller Charakter, authentisch, ein Liebling der Fans, aber eben mit solchen „Totalausfällen“, die einem Club gar keine anderen Chancen geben als Abmahnungen oder eben, wie im Falle des VfB Stuttgart, eine Vertragsauflösung!

Die nächtliche Eskapade mit Schlägerei und sichtbaren Verletzungen, kosteten Großkreutz seinen Job. Seine Entschuldigung und sein Einsehen in der PK in aller Ehren, aber er wusste wohl selbst, dass seine Stunde geschlagen hatte…

So ist es eben im Profifußball: Alle Fußballer sind auch nur Menschen, jedoch wird eben an ihnen ein hoher Verhaltensstandard und Kodex fest gemacht. Sie gelten oder sollen es zumindest tun, als Vorbilder, besonders für die Jugend.

Als Profifußballer steht man stets unter Beobachtung und im öffentlichen Interesse, dass die Medien auch ihre Storys suchen und brauchen, ist auch klar. Nichts bleibt quasi geheim. Die Kehrseite des Ruhms.

Und im Alter von 28 Jahren kann man einem Profi auch nicht ständig den Teammanager oder einen Extra-Sozialpädagogen zur Hand geben. Bleibt festzuhalten, vom Charakter ist jeder verschieden, das merken Eltern schon an ihren Kindern, und im Fußball gibt es in jedem Kader die unterschiedlichsten Individuen. Das ist neben all der Taktiklehre eine ganz andere Herausforderung für den Trainerstab (hier ist pure Psychologie und Lebenserfahrung gefragt).

Dass es ein Spieler und Talent wie Großkreutz überhaupt weit brachte, lag auch an seinem Förderer, Jürgen Klopp!

Hier Auszüge, zum Spieler Großkreutz:

http://checkfussballberater.de/zum-vollgasfussball-von-juergen-klopp-eine-rezension-zum-buch-dazu/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die vorläufige Pause einer Fußballerkarriere…

**********************************************

IM RAHMEN des HERREN-VERBANDSLIGA-MATCHS‘ in der Rückrunde, zwischen den Sportfreunden Schwäbisch Hall und dem TSV Berg (2:2), fand auch in der KSK-Lounge der Optima-Arena die Auslosung zum A-Junioren-Turnier in Hall statt. Das renommierte und prestigeträchtige Turnier findet vom 21. bis 23. Juli 2017 in Schw. Hall statt, wir werden noch ausführlich berichten:

 

 

 

 

 

Zu den Gruppen, der VfB Stuttgart und die TSG 1899 Hoffenheim wurden separat in Gruppe1 und 2 gelost -danach die Gegner dazu!

Gruppe 1:

VfB Stuttgart, Borussia Dortmund, Hertha BSC, 1. FC Nürnberg;

Gruppe 2: TSG 1899, Schalke 04, Galatasaray Istanbul, Spfr. Schwäbisch Hall

 

Veröffentlicht von

Giovanni Deriu

Giovanni Deriu, Jahrgang 1971,
Vater, 2 Kinder,
lebte lange Zeit in Asien;

Dipl. Sozialpädagoge (FH) für Jugend- und Erwachsenenbildung, sowie Biographie-Arbeit.

Außerdem: Industriekaufmann und gelernter Journalist.

Schreibt regelmäßig für das RUND Magazin.

Fünf Jahre als Juniorentrainer tätig gewesen mit
Jugendtrainer-Lizenz.
In Hongkong die Junioren einer internationalen Soccer-Academy trainiert.
Weiterhin als Scout (für Spiele und Spieler) unterwegs.
Deriu analysiert für Spieler und Eltern die Spielerberater (und Agenturen), erstellt Profile und gibt Einschätzungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.