Fußball-Talente und Scouting: Der Jamie-Vardy-Effekt – Was macht einen unterklassigen Amateurkicker zu einem Star? Wieviele Beobachter sind wirklich wach, und recherchieren auch vor Ort in Provinzen?

Jamie Vardy (Beitragsbild und Fernsehen-Screenshot) war schon immer eine Tormaschine, teils sogar mit einer Fußfessel, die er wegen einer Schlägerei mit Folgen, auferlegt bekam…

Doch wie kam ein Spieler wie Jamie Vardy letztendlich so weit nach oben, und konnte sogar mit seinen Toren die Jahrhundert-Story mit dem FC Leicester City mitgestalten. War es, oder ist es auch heute nur Glück, wenn es so ein Spieler von den unteren Ligen doch ganz nach oben schafft? Es gehört schon mehr dazu, aber eben auch die richtigen Leute, Experten und Trainer, die sich die Mühe machen, sich mit unkonventionellen Spielern und Lebensläufen auseinander zu setzen. Jeder Scout und jeder Club sucht nach Phänomenen, vielleicht manchmal auch an falschen Orten, weil man sich nur dort bewegt, wo man den großen Fußball vermutet. Hier ein kurzer Situationsbericht. Fußball-Talente und Scouting: Der Jamie-Vardy-Effekt – Was macht einen unterklassigen Amateurkicker zu einem Star? Wieviele Beobachter sind wirklich wach, und recherchieren auch vor Ort in Provinzen? weiterlesen

Fußball-Talente international: Ein interessantes italo-argentinisches Brüderpaar stellte sich jüngst auch in Deutschland vor – Max und Giuliano kennen die Unterschiede zum Fußball in Italien und Argentinien. Beide haben nicht nur Fußballtalent im Gepäck…

Von einem wahren „Wanderzirkus“ an Fußballtalenten jeden Alters berichteten wir hier im Blog bereits. http://checkfussballberater.de/fussballtalente-im-wanderzirkus-und-das-okay-der-eltern/

Zwei sympathische wie überzeugte und bodenständige Jungs, beide aus Argentinien, und seit einem Jahr in Italien bei einem Semi-Professional-Club als „Profi-Kicker“ zu Hause, suchen eine neue Herausforderung, und stellten sich jüngst auch in Deutschland vor. Max (25) wie Giuliano F. (23), kommen aus Còrdoba – ja, genau da, wo sich die deutsche Schmach 1978 bei der WM gegen Österreich ereignete – einer Fußballregion schlechthin. Nur nebenbei erwähnt, dass Giuliano in der selben Jugendelf wie Juves Paulo Dybala spielte bei Instituto Còrdoba. Und unsere Gäste Max und Giuliano sagen auch, dass „Dybala wirklich stark ist, und es verdient“ habe dort zu spielen, wo er gerade spielt: im gehobenen Profibereich, der Champions-League, Extraklasse. Fußball-Talente international: Ein interessantes italo-argentinisches Brüderpaar stellte sich jüngst auch in Deutschland vor – Max und Giuliano kennen die Unterschiede zum Fußball in Italien und Argentinien. Beide haben nicht nur Fußballtalent im Gepäck… weiterlesen

+++aktuell++++ Maradonas langjähriger Freund und Manager Jorge Cyterszpiler gestorben +++ und wir sprachen und schrieben noch im vergangenen September mit ihm… Der Fußballhimmel hat einen Fachmann mehr

…am Wochenende verstarb der Mann, der uns gegenüber auch auf Entfernung immer zuvorkommend war, und sich die Mühe machte, uns stets zu antworten, auch wenn er viele Geheimnisse um Spieler und Talente für sich behielt. Sein eigenes des Lebens wohl auch. Jorge Cyterszpiler, ein großer Impressario des argentinischen Fußballs, zog auch in den vergangegen Jahren noch viele Fäden im Hintergrund. Sein absolutes „Lebenswerk“ war aber, Diego Armando Maradona ganz groß herausgebracht und betreut zu haben. Maradona, allen Gerüchten und Skandalen zum Trotz, gilt in Italien, Spanien und in Argentinien immer noch als Bester Fußballer aller Zeiten (überall auf der Welt eigentlich, neben Pelé) – Maradona hat wohl nur 70% seines Talents wirklich abgerufen. Lionel Messi ist eine ganz andere Spielergeneration. Maradona bleibt ein Mythos. +++aktuell++++ Maradonas langjähriger Freund und Manager Jorge Cyterszpiler gestorben +++ und wir sprachen und schrieben noch im vergangenen September mit ihm… Der Fußballhimmel hat einen Fachmann mehr weiterlesen

Vor dem Hafen zur Welt, Fußball rund um Hamburg: Ein Scouting-Wochenende bei Eintracht Norderstedt. Ein paar Talente, und eine deftige Gulasch- statt Torjägerkanone. Beim FC Eintracht geht es familiär professionell zu

Den großen HSV vor der Tür, die Zweite des FC St. Pauli, die ihre Heimspiele im „Edmund-Plambeck-Stadion“ absolviert (ehemals das Stadion an der Ochsenzoller Straße). Norderstedt war schon immer eine kleine Oase, ein Wohnort für Fußballer, oder Hamburger, die raus aus der City wollen, und es dennoch nie weit haben, wieder in die Hafenmetropole hinein zu fahren. Norderstedt mit seinen Straßen und den schönen Klinkersteinhäusern war schon immer ein idyllischer Rückzugsort. Auch wenn der Sportpark des FC Eintracht Norderstedt direkt unterhalb der Einflugschneise zum Hamburger Airport liegt (Entfernung etwa 15 Minuten mit dem Auto), und man alle 20 Minuten einen Jet über sich hört, der Fußball brummt in Norderstedt erst recht. Als Scouts kommen wir herum, und Norderstedt ist immer wieder eine Reise wert. Hektik herrscht dort jedenfalls nicht. Das neu gestaltete Clubheim ist ein Schmuckkästchen, und der Gulasch wärmte und schmeckte hervorragend. Vor dem Hafen zur Welt, Fußball rund um Hamburg: Ein Scouting-Wochenende bei Eintracht Norderstedt. Ein paar Talente, und eine deftige Gulasch- statt Torjägerkanone. Beim FC Eintracht geht es familiär professionell zu weiterlesen

Junioren-Fußball: In eigener Sache – Wir freuen uns sehr für Moses Ngwisani über den Profivertrag beim FC Erzgebirge Aue ab Juli 2017! Weiter so! Disziplin und „Biss“ zahlen sich aus…

Moses Ngwisani, Jahrgang ’98, spielt ab Juli im Profikader von Aue

Natürlich freuten auch wir uns riesig, als wir spät abends, von Moise (oder besser, Moses) Ngwisani die freudige Nachricht via WhatsApp mit Fotos übermittelt bekamen – „Mein erster Profivertrag“ und ein großes Dankeschön für den Einsatz der vergangenen Jahre. Moses Ngwisani, derzeit noch in der U19 des VfL Bochum, wechselt in den Profikader von FC Erzgebirge Aue, und trifft dort auf (s)einen Förderer und Trainer, Domenico Tedesco – auch über ihn berichteten wir bereits im Blog, checkfussballberater.de

Moses‘ Geschichte und fußballerischer Werdegang ist interessant. Junioren-Fußball: In eigener Sache – Wir freuen uns sehr für Moses Ngwisani über den Profivertrag beim FC Erzgebirge Aue ab Juli 2017! Weiter so! Disziplin und „Biss“ zahlen sich aus… weiterlesen

Wovor wir bereits früh auf Checkfussballberater.de gewarnt haben, wird nun wieder thematisiert: Beim Verpflichten junger Spieler, sehen viele nur die Rendite und nicht das Soziale!

Das Geschäft mit den Fußballtalenten“, titelte die Süddeutsche in einer gelungenen Reportage von Thomas Hummel, und kaum einer der NLZ-Leiter und Akteure scheut sich zu sagen, dass das finanzielle Rad bereits im unteren Juniorenbereich (U13) immer schneller gedreht werde. Man muss kein großer Kritiker sein, um festzustellen, was dabei – in jungen Jahren – auf der Strecke bleiben kann. Dass der Spitzenfußball bereits jetzt jede Moral verloren hat, was den Umgang und die Verpflichtungen von Juniorenspielern betrifft, stellen immer mehr Eltern und Trainer fest – wenn eine Karriere einmal nicht nach Plan verläuft! Und vom Thema und Benehmen etlicher Spieler- oder Karriereberater ganz zu schweigen – aber deshalb haben wir ja diesen Blog auch installiert – und wir sehen, dass wir stets Trendthemen vorgeben…
Wovor wir bereits früh auf Checkfussballberater.de gewarnt haben, wird nun wieder thematisiert: Beim Verpflichten junger Spieler, sehen viele nur die Rendite und nicht das Soziale! weiterlesen

Guardiola lobt den „verrückten Vogel“ Bielsa – der Argentinier sei ein einflussreicher Trainer auch ohne Titel! Wir berichteten hier bereits mehrmals über Bielsa…und dessen Weisheiten und Philosophie

Na, ganz ohne Titelgewinne ist der 61-jährige Argentinier Bielsa nun auch nicht:

Immerhin wurde er in Argentinien zweimal Meister mit den Newell’s Old Boys in den 90ern, und mit der argentinischen Olympia-Elf gewann er 2004 die olympische Goldmedaille in Athen. Später trainierte der skurrile Fachmann Bielsa auch Chile, wo er eben auch nachdrücklich auf sich aufmerksam machte, wie überall, wo sich Bielsa betätigte. Er blieb überall unvergessen bisher. Bielsa hat wohl bei Lille in Frankreich für die kommende Saison unterschrieben. Wir hoffen es bleibt dabei, denn bei LAZIO Rom war vor anderthalb Jahren eigentlich auch alles in „trockenen Tüchern“ bis… ja, bis, Bielsa nach dem Haar in der Suppe suchte. Guardiola lobt den „verrückten Vogel“ Bielsa – der Argentinier sei ein einflussreicher Trainer auch ohne Titel! Wir berichteten hier bereits mehrmals über Bielsa…und dessen Weisheiten und Philosophie weiterlesen

In eigener Sache – und das Scouting: Abdelhamid Sabiri, von der Zweiten des FCN flugs in die Erste

Dass wir von Checkfussballberater.de  unsere Ohren, aber vor allem, unsere Augen, stets offen halten – Spiele und Spieler scouten, und mit unseren Einschätzungen oft auch richtig liegen, zeigt die Personalie des aus Marokko abstammenden Abdelhamid Sabiri – dreimal traf Sabiri bereits für den Club in der 2. Bundesliga.

Sabiri ist zweifelsfrei ein neues, frisches und unverbrauchtes „Riesentalent“. Sein Wert liegt bereits bei knapp 750.000 Euro, und Offerten liegen auch schon auf dem Tisch. Flexibel kommt Sabiri über die Mitte, mit viel Übersicht, und sorgt auch für Schwung über die linke Seite im Angriff. In eigener Sache – und das Scouting: Abdelhamid Sabiri, von der Zweiten des FCN flugs in die Erste weiterlesen

Der neue Bayern-Trainer gilt zwar als freundlich und gelassen, aber Spielerberater finden kaum Draht zu ihm! Ancelotti hält sie auf Abstand…

Die aktuelle Meldung des Sport-Informations-Dienst (SID), zeigt mir nur, dass ich mit diesem Blog (checkfussballberater.de) absolut richtig liege. Denn die Diskussion über die (Un-)Wichtigkeit der Spielerberater wird so lange andauern, wie diese, die etwas unseriöser und wenig fachkundig sind, ihr Unwesen treiben. Und wie wir auch in dieser Transferphase wieder mitbekamen: Einige der Berater schadeten ihren Spielern mehr, als dass sie wirklich halfen! Auch deshalb beobachte ich die Akteure und Spielerberater für die Spieler, Eltern und Clubs sehr genau. „Carlo“ bestätigt mich. Der neue Bayern-Trainer gilt zwar als freundlich und gelassen, aber Spielerberater finden kaum Draht zu ihm! Ancelotti hält sie auf Abstand… weiterlesen

Carlo Ancelotti: Pep ist weg, aber Carlo bereits im Anflug – Und im Gepäck eine neue Biographie. Die Saisonvorbereitung der Bayern läuft bereits!

In diesem Blog wurde zu Carlo Ancelotti schon viel geschrieben und verfasst.

Wer sich, wie ich, (zwar nicht nur) mit Trainerbiographien beschäftigt, kommt an Carlo Ancelotti natürlich nicht vorbei (seit circa 1986, erst als Spieler danach als Coach, verfolge ich dessen Karriere) . Zu interessant ist seine sportliche Vita, aber sein Leben allgemein. Deshalb kann ich nur empfehlen, die von Detlef Vetten verfasste Biographie über den dreimaligen Champions-League-Winner zu lesen, die im Juni erscheint. Über den riva-Verlag erhältlich (LINK unten).

Zu gegebener Zeit werde ich die ziemlich schnell verfasste und sehr gut zusammen getragene Biographie hier im Blog besprechen.

Dass Carlo Ancelotti so erfolgreich wurde, hat natürlich Anfänge, die nicht immer rosig waren als Trainerneuling – da halfen ihm anfangs auch nicht all‘ seine Erfahrungen als ehemaliger Profispieler des AC Milan. Diese Zeiten habe ich hier im Blog anhand Ancelottis Buch „il mio albero di natale“ (Mein Weihnachtsbaum; gemünzt auf sein System und seine Spiel-Taktik), bereits ausgiebig analysiert, und es fand sogar Erwähnung…

Man darf gespannt sein, wie es für Ancelotti bei den Bayern, als Erbe Guardiolas, laufen wird. Carlo nahm sich bewusst die einjährige Auszeit nach seinem letzten Engagement bei REAL Madrid.

 

CARLO

 

https://books.google.de/books?id=nJ8GDAAAQBAJ&pg=PT52&lpg=PT52&dq=detlef+vetten+ancelotti+giovanni+deriu&source=bl&ots=vYKpuqFZ96&sig=uoFB2tXUWGZkrz5T0mxgzxEqBS4&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwjoubfz7PLMAhWEOxQKHVSmC9EQ6AEIIzAA#v=onepage&q=detlef%20vetten%20ancelotti%20giovanni%20deriu&f=false